Sony PXW-X180 1/3-Zoll 50Mbit/s 4:2:2

Full-HD-XAVC-Intra- und XAVC-Long GOP-Aufnahmen und MPEG HD 422 50 Mbit/s bieten Kostenersparnis und Flexibilität für Broadcast und professionelle Anwendungen

Sony PXW-X180 1/3-Zoll 50Mbit/s 4:2:2

Posted by sag at 08:26 am 16.05.2014

Share:


Full-HD-XAVC-Intra- und XAVC-Long GOP-Aufnahmen und MPEG HD 422 50 Mbit/s bieten Kostenersparnis und Flexibilität für Broadcast und professionelle Anwendungen

Der Camcorder PXW-X180 mit drei 1/3“-Exmor™-CMOS-Sensoren zeichnet sowohl in Full-HD-XAVC-Intra- und XAVC-Long GOP als auch MPEG HD 422 50 Mbit/s, MPEG HD 420 35 Mbit/s, AVCHD und DV auf, wodurch sich das Gerät ideal für eine breite Palette an Anwendungen eignet – von Bildung/Videografie bis zu Nachrichten und Broadcast-Produktion. Als Nachfolger des HVR-Z7E, HXR-NX5E und PMW-150 bietet der PXW-X180 eine Reihe von attraktiven Funktionen, einschliesslich Dual-Steckplätzen für SxS-Speicherkarten, Proxy-Aufnahme auf SD-Karte, ein fest verbautes 25-faches HD-Zoom-Objektiv der G-Serie mit 26 mm Weitwinkel und variablem ND-Filter, der vier konventionelle mechanische 4-ND-Filter-Positionen oder einen linearen Schalter für mehr Kontrolle bei wechselnden Lichtverhältnissen bietet. Der Camcorder verfügt außerdem über kabellose Funktionen und ist NFC-fähig (Near Field Communication).

  • Drei 1/3“-Exmor™-CMOS-Full-HD-Sensoren für eine Reihe unterschiedlicher Aufnahmebedingungen

    Der PXW-X180 verfügt über drei 1/3“-Exmor™-CMOS-Full-HD-Sensoren, die für hohe Auflösung, hohe Empfindlichkeit, geringes Rauschen und einen weiten Dynamikbereich sorgen. Der Sensor hat eine effektive Pixelanzahl von zwei Millionen und ermöglicht Full-HD-Aufnahmen (1920 x 1080) ohne Pixelinterpolation, was Aufnahmen unter schlechten Lichtverhältnissen verbessert und größere kreative Ausdrucksfreiheit erlaubt.
  • 25-faches Professional HD-Zoom-Objektiv mit drei unabhängigen Ringen mit Endanschlag und großer Brennweite

    Der PXW-X180 ist mit einem fest verbauten 25-fachen Zoom-Objektiv mit 26 mm-Weitwinkel ausgestattet. Durch die schnelle elektronische Zoomfunktion kann der Wechsel von Weitwinkel auf Teleobjektiv rasch erfolgen. Das Objektiv verfügt über drei individuelle Steuerungsringe mit Endanschlag, wodurch Fokus, Zoom und Blende manuell verändert und Einstellungen besser und schneller vorgenommen werden können.
  • Hochqualitative XAVC-Intra- und XAVC-Log GOP-Aufzeichnungen

    Der PXW-X180 unterstützt nicht nur MPEG HD 422 50 Mbit/s in MXF (Material eXchange Format), das von großen Sendern weltweit akzeptiert wird, sondern auch XAVC-Intra- und XAVC-Long GOP-Codecs. XAVC-Technologie basiert auf dem H.264-Standard, der eine außergewöhnliche Performance-Komprimierungstechnologie bietet. XAVC­Intra (Rahmen)-Kompression bedeutet, dass jede Bildwechselfrequenz unabhängig von den anderen Bildwechselfrequenzen codiert wird – für eine bessere Bildqualität ohne Kompromisse. Mit einem Long-GOP-Codec werden nur bestimmte Bildwechselfrequenzen individuell codiert. Dies ermöglicht es dem Codec, das Video in eine wesentlich geringere Bitrate zu komprimieren als bei der Intra-Technologie. Die wichtigsten Vorteile sind schnellere Einspielung und schnellere Bearbeitung. XAVC-Long-GOP-Dateien benötigen auch weniger Speicherplatz als XAVC-Intra-Dateien, wodurch Ausgaben für Aufnahmemedien reduziert werden. Das XAVC-Codec arbeitet mit einer 10-Bit-Abtastung für eine High-Definition-Aufzeichnung mit einem satten Klangbild. Die Bitrate der XAVC-Aufnahme beträgt 111 oder 112 Mbit/s bei 1080/59,94i oder 50i und 89, oder 112 Mbit/s bei 1080/23,98P oder 25p. Die hohe Bitrate ermöglicht eine bessere Bildqualität.
  • Umschaltbare Aufnahmen für höhere Flexibilität

    Zusätzlich zu Aufnahmen in XAVC HD, MPEG HD 422 50 Mbit/s und MPEG HD 420 35 Mbit/s, unterstützt der Camcorder auch DVCAM bei 25 Mbit/s im MXF-Dateiformat und AVCHD im MTS-Dateiformat, was ihn kompatibel mit NXCAM-Camcordern macht. MPEG HD 422 produziert ein hochwertiges Bild mit detailreicherer Farbwiedergabe und eignet sich außerdem auch für Chroma-Keying. Da das Format zudem mit anderen XDCAM-HD 422- und NXCAM-Camcordern wie dem PMW-500, dem PMW-200, HXR-NX3/VG1 und vielen anderen kompatibel ist, wird der Workflow vereinheitlicht und die für die Bearbeitung notwendige Zeit reduziert. Die hochqualitative HD-422-MPEG-Aufnahme mit 50 Mbit/s entspricht den aktuellen EBU-Empfehlungen für langformatige Broadcast-Produktionen und wird von den meisten Sendeanstalten und Produktionshäusern akzeptiert. Damit eignet sich der PXW-X180 ideal für eine Vielzahl an Anwendungen, unter anderem auch für die Nachrichten- und Dokumentarfilmproduktion.
  • WLAN/NFC (Near Field Communication) mit Content Browser Mobile™

    Mithilfe des mitgelieferten IFU-WLM3-Dongles kann der PXW-X180 über ein Smartphone oder Tablet (iOS 4.3 bis 7.0 oder Android 2.3 bis 4.3) ferngesteuert werden. Aufgezeichnete Videodateien lassen sich zudem im MP4-Format vom Camcorder auf ein Smartphone übertragen.* One-Touch-Authentifizierung ist auch mit Smartphones möglich, die über eine NFC-Verbindung verfügen. Die erforderliche Smartphone-App Content Browser Mobile™ kann im Google Play Store oder App Store heruntergeladen werden.

    * Die WLAN-Funktionalität kann nicht für alle Smartphones und Tablets garantiert werden.
  • Proxy-Aufzeichnung auf SD-Karte

    Der PXW-X180 kann Proxy-Video H.264 auf einer SD-Karte aufzeichnen. Die Auflösung und Bitrate von Videomaterial in Proxyqualität können geändert werden, um einen flexibleren Workflow zu gewährleisten. Für eine verbesserte Kompatibilität mit Broadcast-Systemen werden die Proxy-Dateien im MP4-Format aufgezeichnet. Die platzsparenden Proxy-Videodateien werden getrennt von der Hauptaufnahme generiert und auf SD-Karten aufgezeichnet, um einen schnellen Austausch von Inhalten über mobile Netzwerke mit geringer Bandbreite zu ermöglichen.
  • Dual-SxS-Mediensteckplätze, „Simul“- oder „Relay“-Aufnahme und unabhängige Aufnahmesteuerung

    Der PXW-X180 ist mit zwei Steckplätzen für SxS-Speicherkarten ausgestattet. Der Camcorder ist kompatibel mit SxS PRO+ und SxS-1-Speicherkarten. XQD-, SDXC- und SDHC-Karten können mithilfe eines entsprechenden Kartenadapters ebenfalls verwendet werden. Dank zwei Mediensteckplätzen kann der Camcorder entweder im „Simul“- oder „Relay“-Modus aufzeichnen. Der „Simul“-Modus ermöglicht die gleichzeitige Aufnahme auf zwei Speicherkarten, während der „Relay“-Modus automatisch von der ersten zur zweiten Speicherkarte wechselt, wenn die erste voll ist. Beim „Simul“-Modus kann der Anwender die beiden Start/Stopp-Tasten des PXW-X180, eine am Griff und die andere am Camcordergehäuse, so einstellen, dass sie die Aufnahme unabhängig voneinander auf unterschiedlichen Speicherkarten beginnen/beenden.
  • Variabler Dual-ND-Filterkontrollmechanismus

    Der PXW-X180 verfügt über eine variable ND-Filterfunktion, die Sie entweder vier konventionelle mechanische ND-Filterpositionen oder den linearen Kontrollregler wählen lässt. Der optische Filter ändert die Dichte elektrisch, sodass die Lichtmenge einfacher reduziert werden kann. Die Dichte kann langsam und fließend geändert werden. Anders als herkömmliche optische ND-Filter lässt sich der ND-Filter des PXW-X180 von 1/4 ND bis 1/128 ND linear steuern. Wenn der Wert für die Dichte richtig gewählt wird, verfügt die Blendensteuerung über mehr Flexibilität.
  • Multi-Interface-Zubehörschuh (MI-Zubehörschuh) für flexibles Verbinden ohne XLR-Kabel

    Der PXW-X180 ist mit einem Multi-Interface-Zubehörschuh (MI-Zubehörschuh) ausgestattet, der über eine elektrische Schnittstelle in seiner mechanischen Befestigung verfügt und es dem Camcorder ermöglicht, mit angeschlossenem Zubehör zu kommunizieren. An den MI-Zubehörschuh angeschlossenes Zubehör kann über den Camcorder gesteuert werden. Mithilfe einer MI-Zubehörschuh-Verbindung kann das Audiosignal eines kabellosen UWP-D11 oder UWP-D12 Mikrofonpakets vom drahtlosen Mikrofonempfänger ohne XLR-Kabel an den PXW-X180 übertragen werden. Der Empfänger kann vom PXW-X180 mit Strom versorgt werden und ein Akku ist für die Bedienung des Empfängers nicht erforderlich. Wenn also zum Beispiel die HVL-LBPC-Videoleuchte an den MI-Zubehörschuh angeschlossen ist, kann die Videoleuchte vom Camcorder aus ein- und ausgeschaltet werden.
  • Sucher mit beeindruckender OLED-Technologie

    Dieser 0,5“-OLED-Sucher bietet eine unglaubliche High-Definition-Bildschärfe von 1024 x 768 sowie erstklassige OLED-Helligkeit, hervorragenden Kontrast und ausgezeichnete Reaktionszeit. Die hohe Auflösung des Suchers ermöglicht eine bessere Genauigkeit beim manuellen Einstellen des Fokus und beseitigt jegliche Farbbrechungseffekte.
  • Große Auswahl an Anschlüssen

    Der Camcorder bietet zahlreiche Anschlüsse zur Optimierung des Broadcast-Workflows, einschließlich 3G HD-SDI, HDMI®, USB, Composite-Ausgang, Timecode-Eingang/-Ausgang und Genlock-Eingang. Der 3G-SDI-Anschluss ist in der Lage, 1080/59,94P oder 50P Signale auszugeben. Eine downkonvertierte Ausgabe von HD auf SD ist ebenfalls möglich. Gleichzeitige Ausgabe von SDI und HDMI ist möglich. Das aufnahmeauslösende Signal kann über SDI und HDMI ausgesendet werden, um eine Verbindung zu einem externen Aufnahmegerät herzustellen.
  • Objektiv-Fernbedienung (LANC)

    Der PXW-X180 hat eine LANC-Schnittstelle. Mithilfe einer LANC-Fernbedienung wie der RM-1BP und dem Stativ VCT-PG11RMB können Fokus, Zoom, Aufnahme-Start/-Stopp und Aufnahmeprüfung ferngesteuert werden.
  • GPS-Funktionalität

    Der PXW-X180 ist mit einem GPS-Gerät ausgestattet. Die GPS-Daten werden automatisch an zwei Datenspeicherorten abgelegt.